Search:

 

Bild 4

Proben: Das Haus der Chöre bietet uns dafür eine großartige Möglichkeit.

Bild 3

Dirigent: Christian Kabitz leitet den Cäcilienchor seit fast dreißig Jahren.

Bild 2

Frankfurt: Wir sind ein fester Bestandteil der Musikkultur der Weltstadt am Main.

Bild 1

Zusammen: Gemeinsam den perfekten Klang suchen, das ist unser Anspruch.

Logo des Cäcilienchors
200 Jahre Cäcilienchor - 1818 Frankfurt am Main 2018

Grußworte und Danksagungen anzeigen ...

Liebe Freunde des Cäcilienchores,

Thomas Hohmann200 Jahre Cäcilienchor – zwei Jahrhunderte währender Einsatz vieler Frauen und Männer für die Musik, ob als musikalische Leiter, Repetitoren, Vereinsvorsitzende, Notenwarte, Mitgliedsverwalter, Förderer etc. oder in großer Zahl als Sängerinnen und Sänger.

An all diese Menschen sei gedacht, wenn wir im Jahr 2018 unsere Jubiläumskonzerte, unsere Ausstellung samt Publikation und alle weiteren Aktivitäten bestreiten. Denken wir auch an Johann Nepomuk Schelble und danken ihm, der im Jahr 1818 die Idee zu diesem, der Musik verpflichteten Verein hatte. Besonders in den letzten Jahren und Monaten haben viele engagierte Kräfte an der Umsetzung des Jubiläumsjahres gearbeitet, damit wir Ihnen, liebe Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher, ein dem 200. Jubiläum würdiges Programm vorstellen können.

Feiern Sie also mit uns dieses Jubiläumsjahr und begleiten Sie uns auch weiter in die Zukunft, damit Johann Nepomuk Schelbles Idee weiterleben kann.

Herzliche Grüße Ihr
Thomas Hohmann
Vorstandsvorsitzender

Wir danken

Dr. Michaela Börnke-Bopp, Michael und Isabel Bonacker, Graf Brühl Versicherungsmakler GmbH, Renato Brugger, Catharina Bürklin, Gabriele von der Burg, Dr. Werner und Gabriele Dettmer, Dietrich Dettmering-Pletzsch, Hans-Rainer Diehl, Jürgen Eberspächer (Physia GmbH), Pia Hartmann, Elfriede Jörns, Irene Kayser, Dr. Albrecht Kochsiek, Angelika Meixner, Walter und Elisabeth Parvisi, Marion Pöhnl, Christian und Dr. Liselotte Thomsen, Dr. Judith Wilke-Primavesi und allen weiteren Freunden und Förderern sowie

SPONSOREN-LOGOS!

Grußwort des künstlerisches Leiters

Christian KabitzSehr geehrte Damen und Herren,

Tradition – welch wunderbares Wort!

Im Jubiläumsjahr 1988 zum „Hundertsiebzigsten“ habe ich den Cäcilienchor Frankfurt kennengelernt und erlebe ihn heute, dreißig Jahre später, ungleich jünger und erfahrungshungriger.

Tradition – hat Gustav Mahler gesagt – ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers. Und das ist wohl das wirkliche Geheimnis: dass im Cäcilienchor über unendlich viele Jahre die gleiche Sehnsucht lebendig geblieben ist bei der gemeinsamen Suche, wie Musik zu einer Flamme werden kann. Das Lernen der Töne ist Handwerk, aber aus diesen Tönen Funken zu schlagen und als Feuer an den Hörer weiterzugeben – das ist gelebte und lebendige Tradition.

Ich danke meinem Cäcilienchor für diese so erfüllten dreißig Jahre mit unvergesslichen Konzerten und wünsche ihm, dass er sich die Glut des Musizierens erhalte.

Mögen die Konzerte des Jahres 2018 ein Feuerwerk werden!
Ihr
Christian Kabitz

Grußwort des hessischen Ministerpräsidenten

Volker BouffierSehr geehrte Damen und Herren,

seit 200 Jahren bereichert der Cäcilienchor das Musikleben Frankfurts. Bedeutende Komponisten, Solistinnen und Solisten haben in dieser langen Zeit mit dem Chor zusammengearbeitet.

Zu diesem großen Jubiläum sende ich meine herzlichen Glückwünsche. Sie dürfen stolz darauf sein, die Tradition des zweitältesten Oratorienchores Deutschlands fortzuführen. Wer in der Vergangenheit die Aufführungen miterleben durfte, weiß um die Qualität dieser Gesangsgemeinschaft. Und ebenso beeindruckt das facettenreiche Repertoire, von dem die zahlreichen Auftritte national und auch international zeugen.

Ich wünsche dem Frankfurter Cäcilienchor für seine zukünftigen Projekte gutes Gelingen, Erfolg und vor allem viel Freude.

Volker Bouffier
Hessischer Ministerpräsident

Grußwort des Oberbürgermeisters

Peter FeldmannSehr geehrte Damen und Herren,

es ist mir eine besondere Ehre, dem Cäcilienchor Frankfurt zum 200­jährigen Jubiläum meine herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln.

Mit seinem herausragenden musikalischen Können zählt der 1818 von Johann Nepomuk Schelble gegründete Chor zu den ältesten und traditionsreichsten Oratorienchören Deutschlands.

Durch sein breit gefächertes Repertoire und sein anspruchsvolles Konzertprogramm ist der Cäcilienchor aus dem musikalisch­kulturellen Leben der Stadt nicht mehr wegzudenken. Auch auf der internationalen Bühne ist er als musikalischer Botschafter unterwegs. Ich bin fasziniert von dieser Chorgemeinschaft und den vielen begeisterten Sängerinnen und Sängern. Herzlichen Dank für dieses großartige und beeindruckende Engagement.

Es ist mir eine besondere Freude, Ihnen als Schirmherr das Konzertprogramm für die Konzertsaison des Jubiläumsjahres 2018 vorzustellen. Die Veranstaltungen versprechen wieder eine Vielzahl an chor­musikalischen Highlights, die ich Ihnen sehr ans Herz lege.

Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches und spannendes Konzertjahr.

Peter Feldmann
Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main

Programm im Jubiläumsjahr 2018

Freitag, 2. Februar 2018
Römer, Frankfurt (für geladene Gäste)
Empfang im Kaisersaal

Samstag, 10. März 2018
St. Albert Kirche, Frankfurt
Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion

Sonntag, 27. Mai 2018 / Montag, 28. Mai 2018
Alte Oper Frankfurt
Felix Mendelssohn Bartholdy: Paulus

25. August - 30. September 2018
Haus am Dom, Frankfurt
Ausstellung: „Die Leute singen mit soviel Feuer ...“
200 Jahre Cäcilien-Verein Frankfurt am Main

Samstag, 15. September, Sonntag 16. September 2018
Haus am Dom, Frankfurt
Ein Streifzug durch 200 Jahre Cäcilienchor mit Michael Quast

Sonntag, 30. September
Römerberg, Frankfurt
Carf Orff: Carmina Burana

Sonntag, 21. Oktober 2018
Alte Oper Frankfurt
Jubiläums-Festkonzert: Giuseppe Verdi: Messa da Requiem

Sonntag, 9. Dezember 2018
Alte Oper Frankfurt
Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium I–III

Samstag, 22. Dezember 2018
Dreikönigskirche, Frankfurt
Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium IV–VI

Änderungen vorbehalten